Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020

Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 Smartphones unter 500 Euro Test 2020

Display. In der Preisklasse von bis. Sonstige Ausstattung. Platz 1: Oneplus 7. Platz 2: Realme X2 Pro. Platz 3: Xiaomi Mi Note 10 Pro.

Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020

proximusmoblog.be › bestenliste › TopDas-sind-die-besten-Smart. COMPUTER BILD testet neben den superteuren High-End-Geräten auch regelmäßig Smartphones aus dem gehobenen Mittelklasse-Segment. Die connect Smartphone-Bestenliste verrät, welche Handys im Test als Sieger hervorgingen. Beste Android-Smartphones Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 Galaxy M Das Samsung Galaxy M31 besticht durch seine überragende Akkulaufzeit und gehört zu den Handys mit der besten Ausdauer. Mit dem Pixel 4 hat Google aber einen neuen und vielversprechenden Angriff gewagt — und einige Extras verbaut, was ihm auch einen Platz unter den besten Smartphones unter Euro sichert. Optisch Bitcoin Anonym es sich auf keinen Fall zu verstecken und glänzt mit einer 48 MP Kamera und einem der stärksten Akkus. Über Euro für einen Gebrauchsgegenstand wie ein Smartphone können oder wollen längst nicht alle ausgeben und das ist auch nicht unbedingt nötig. Mehr dazu könnt ihr unserem Zingo lesen. Hier gibt's die Handys mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Samsung Galaxy A

BESTE SPIELOTHEK IN MENOW FINDEN erwarten Sie Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 modernsten Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020.

BESTE SPIELOTHEK IN WOHLSDORF FINDEN Beste Spielothek in Spranz finden
Wie Hat Polen Gegen Portugal Gespielt Was hat Ihnen nicht gefallen? Zum Test: Samsung Galaxy A Das ist eine Ansage! Der Fingerabdrucksensor Beste Spielothek in Neusäß finden versteckt darunter, so dass ihr das Gerät nur mit einer Berührung des Bildschirms sicher entsperren könnt. Galaxy S10e.
Bundesliga Stream Live Gastronomie Si Centrum
Beste Spielothek in Ottendichl finden Beste Spielothek in Kahren finden
Beste Spielothek in Pultendorf finden Vergleich Samsung Galaxy A70gut Affe Fluch Der Karibik. Doch in diesem Zusammenhang ist Nu Pogodi Online auch wichtig, ein dementsprechend technisch einwandfreies Modell zu kaufen. Denn das Samsung Galaxy Note 10 Lite ist alles andere als schwachbrüstig unterwegs und bietet als einziges Modell im Vergleich einen ins Smartphone integrierbaren Stylus. Xiaomi Redmi Note 8 Pro. Wir sagen, worauf man beim Kauf achten muss. Pixel 3a XL.
KEVIN LERENA 283
Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 Pixel 3a XL. Hi Dietrich, toll, dass Dir unser Vergleich gefällt. Im Durchschnitt kosten die Produkte Euro. Zum Test: Samsung Galaxy Beste Spielothek in GroГџenbach finden Zum Test: Platz Xiaomi Redmi 7. Zum Test: Platz Motorola One. LG Electronics G8S.
Platz 4: Huawei P Platz 5: Samsung Galaxy Note 10 Lite. proximusmoblog.be › bestenliste › TopDas-sind-die-besten-Smart. Die besten Handys unter Euro. von Hayo Lücke. 8 Min. Lesezeit​. Teilen. COMPUTER BILD testet neben den superteuren High-End-Geräten auch regelmäßig Smartphones aus dem gehobenen Mittelklasse-Segment.

Einige Handys sind sogar deutlich günstiger. Ein Handy mit einer guten Testnote gibt es sogar schon für etwas über Euro. Poco F2 Pro.

Find X2 Lite. Galaxy A Galaxy A90 5G. Redmi Note 9 Pro. Moto G 5G Plus. Pixel 3a XL. P smart Z.

Bitte beachten Sie, dass durch die Umstellung des Testverfahrens auch Geräte mit einer Note aus dem bis Ende gültigen Testverfahren vorkommen. Nachfolgend sehen Sie die Platzierung der Handys, die auch nach dem neuen Smartphone-Testverfahren getestet wurden.

Eigentlich gehören das Huawei P30 Pro und das zweitplatzierte Galaxy S10e nicht in diese Übersicht — zumindest nicht dauerhaft, denn die Preise pendeln unentschlossen um Euro.

Trotzdem war und ist das P30 Pro mitunter unter Euro erhältlich. Angesichts der gebotenen Leistung ein Schnäppchen. Kein anderes Handy in dieser Runde bietet mehr als das P30 Pro.

Es ist Huaweis letztes uneingeschränktes Topmodell mit allen Google-Apps. Es ist schick, handlich und beeindruckt bei Kamera und Akku-Laufzeit. Allerdings spielt der Zoom seine Stärken erst bei höheren Zoom-Stufen aus — und funktioniert nicht für Videos.

Die Kamera überzeugt auch bei wenig Licht. P30 Pro. Zum Test: Huawei P30 Pro. Das Samsung Galaxy S10e bietet starke Technik in einer unspektakulären, aber handlichen Verpackung, allerdings lag der Preis zuletzt über Euro und ist damit eigentlich zu hoch für diese Zusammenstellung.

Wer die Preisentwicklung beobachtet, wird mit etwas Geduld auch unter Euro fündig. Gegenüber dem 'normalen' Samsung Galaxy S10 verzichtet man auf die dritte Linse, bekommt jedoch eine Ultraweitwinkel-Kamera.

Das Design wirkt nicht ganz so edel wie beim S Dafür lassen sich Displayschutzfolien viel leichter anbringen. Der Fingerabdrucksensor steckt in der Einschalttaste.

Galaxy S10e. Zum Test: Samsung S10e. Das zweite Poco-Smartphone ist über 50 Prozent teurer als der Vorgänger. Insgesamt reicht es zwar nicht zum Flaggschiff-Killer, wohl aber zum flotten Oberklasse-Preistipp.

Der neue Mobilfunkstandard 5G lässt das Smartphone mobil schnell durch das Internet sausen. Bei schwierigen Lichtverhältnissen lässt die Qualität merklich nach.

Videos drehen Sie immerhin in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde. Bei der Ausstattung gibt es dafür keine Mängel. Für rund Euro zum Preisvergleich bietet es Features, die man sonst nur in der Oberklasse findet.

Um näher an ein Motiv heranzukommen, stehen zwei Zoomstufen zur Verfügung. Das Display misst 6,5 Zoll in der Diaogonalen.

Im 19,Format ist es noch recht gut zu bedienen. Der ist zwar insbesondere in der Grafikleistung nicht ganz so stark wie High-End-Prozessoren und Anwendungen wie Megapixel-Fotos zu knipsen oder Spiele herunterzuladen benötigen vergleichsweise etwas länger, aber für eine zufriedenstellende Nutzung im Alltag reicht er zusammen mit sechs GByte RAM aus.

Die Akkuleistung ist sehr gut. Das Xiaomi Mi Note 10 im ausführlichen Testbericht. Mit seinem 3. Das sind Werte, wie man sie sich von einem High-End-Handy wünscht.

Übrigens: das ebenso leistungsfähige XZ2 Compact im Test ist in seiner Klasse praktisch konkurrenzlos und dürfte Fans kompakter Handys begeistern.

Das Sony XZ2 im ausführlichen Testbericht. Die preislichen Unterschiede zwischen den Geräten und Modellen sind ebenfalls enorm und bestimmen teils die Qualität und Ausstattung und Leistung.

Günstige Android-Smartphones bekommen Sie schon für rund Euro — die Leistung der Gerät ist ausreichend, eine starke Performance und ansehnliche Fotos dürfen Sie in dieser Preisklasse aber nicht erwarten.

Für bis Euro gibt es schon viele Geräte, die in unserem Test mit der Note "gut" abschneiden; Smartphones mit einer sehr guten Wertung in unserer Bestenliste beginnen im Preisbereich von etwa Euro, hier finden Sie einige Schnäppchen.

Für den vollen Funktionsumfang mit coolen Extras müssen Sie aber mehr als Euro in die Hand nehmen. Oftmals braucht nicht jeder Nutzer alle Funktionen.

Gerade für den Alltag reichen günstigere Smartphones völlig aus. Ob nun iOS oder Android das bessere Betriebssystem ist, kommt insbesondere auf persönliche Präferenzen und eigene Erfahrungen an.

Leistungstechnisch machen beide Betriebssysteme einen guten Eindruck. Allerdings haben sich Android-Smartphones in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es darum ging, Smartphones auf dem neusten Software-Stand zu halten.

Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten.

Apple zeigt hier mit fünf Systemupdates mehr Professionalität. Ein modernes Betriebsystem ist nicht zu vernachlässigen.

Zum einen laufen Apps damit zuverlässig, zum anderen erhalten Sie so auch die neuesten Funktionen. Auf günstigeren Geräten, darunter viele Motorola- und Nokia-Smartphones, läuft meistens sogenanntes Stock-Android engl.

Meist fehlt es diesen Geräten zwar an Features, die bei Smartphones mit eigener Benutzeroberfläche vorhanden sind, jedoch profitiert davon die Systemperformance, was bei günstigeren Geräten mit schwächerer Hardware deutlich von Vorteil ist.

Aktuelle Flaggschiffe sind stets mit dem neuesten, leistungsstärksten Prozessor ausgestattet und liefern somit eine erstklassige Performance.

Wer aber nicht gerade aufwendige 3D-Games auf dem Handy spielt, wird diese Leistung gar nicht wirklich benötigen und kann sich das Geld für Modelle ab mindestens Euro sparen.

Tipp: Ältere Flaggschiff-Handys bringen meist eine minimal schwächere Performance als aktuelle Modelle, bewegen sich preislich aber eher auf Mittelklasse-Niveau.

Übrigens: Ein Smartphone ist nicht zwangsläufig schneller, wenn es einen gigantischen Arbeitsspeicher hat. Ein Gerät mit 8, 10 oder gar 12 Gigabyte RAM kostet zwar deutlich mehr, bietet jedoch keinen nennenswerten Vorteil bei der Performance.

Denn wer viele Anwendungen und Spiele installiert oder viele Fotos und Videos aufnimmt sowie Musik herunterlädt, füllt den Speicher schnell.

Ein Smartphone sollte aktuell daher mindestens 32 GByte internen Speicher mitbringen - und bei dieser eher geringen Kapazität noch einen zusätzlichen Slot für Speicherkarten haben, um Daten wie Musik, Filme und Fotos darauf auslagern zu können.

Smartphones ohne Speicherkartenerweiterung sollten mindestens 64 GByte mitbringen. Falls Sie viel fotografieren und filmen, sind hier sogar GByte empfehlenswert.

Wie gut die Kameraqualität eines Smartphones ist, lässt sich nicht zwangsläufig an den technischen Daten ablesen.

Zwar kann man auf Richtwerte wie eine Auflösung von mindestens 12 Megapixel, Autofokus und optischen Bildstabilisator achten, richtig aussagekräftig sind solche Eckdaten aber nicht.

Ein Smartphone mit 4 Sensoren und 48 Megapixel macht nicht unbedingt bessere Fotos als ein Smartphone mit einem einzelnen Sensor und 12 Megapixel.

In unserer Bestenliste fällt auf: Je teurer das Smartphone ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine gute Kamera verbaut wurde und sauber auf die Technik abgestimmte Software zum Einsatz kommt.

Ausnahmen gibt es zwar, diese sind aber eher selten. Wer aber nicht gleich das beste und teuerste Smartphone kaufen möchte, fährt mit der Mittelklasse meist noch sehr gut: Diese Handys knipsen teils ansehnliche Fotos zum akzeptablen Preis.

Die gute Nachricht zuerst: Die Displaytechnik ist mittlerweile so weit, dass Sie bei aktuellen Smartphones keinen Reinfall mehr zu erwarten brauchen - vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus.

Egal, für welche Preisklasse Sie sich entscheiden, das Display dürfte mindestens ein brauchbares Bild liefern. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede, die Sie kennen sollten.

Die Auflösung beziehungsweise Pixeldichte sollte nicht unter ppi betragen, anderenfalls fallen Treppchenartefakte an Texten und feinen Elementen störend auf.

Ab ppi gibt die Bildschärfe überhaupt keinen Grund mehr zur Kritik; mehr ist in der Praxis auch nicht nötig, weil der Unterschied nicht zu sehen ist.

Die Akkukapazität sagt nur bedingt etwas über die Laufzeit eines Handys aus. Neben Helligkeit, Auflösung und Bildwiederholrate des Display, verlangt auch eine hohe Leistung nach viel Akkukapazität.

Generell lässt sich dennoch sagen, dass Sie ab 3. Wenn Sie ein Smartphone suchen, das vor allem lange laufen soll, dürfen es aber gerne 4. Hier sind besonders Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones die richtige Wahl.

Sollte ein Kopfhöreranschluss für Sie unverzichtbar sein, so müssen Sie mittlerweile die Augen genau offenhalten, denn immer mehr Top-Smartphones kommen ohne Klinkenanschluss.

Wireless Charging ist zumeist in den teureren Geräten verbaut, viele User können darauf aber verzichten. In der Detailansicht unserer Bestenliste finden Sie alle relevanten Infos zu den von uns getesteten Smartphones.

Sie können die Bestenliste zudem beliebig nach Kategorien sortieren und sich von individuellen Ansprüchen leiten lassen. In diesem Beitrag finden Sie eine genaue Beschreibung, wie wir die einzelnen Kategorien testen.

Nachdem wir alle Messungen durchgeführt und alle relevanten Aspekte des Geräts bewertet haben, führen wir für jede der fünf Wertungskategorien und für alle getesteten Modelle eine Normierung auf Punkte durch.

Fürs bessere Verständnis rechnen wir diese Punktzahl in Dezimal- und Schulnoten um, die wir dann in der Bestenliste ausgeben.

Wenn ein Handy in der Kamera-Wertung beispielsweise 80 Prozent beziehungsweise ein Gut 2,2 erlangt, dann bezieht sich dieser Wert stets auf das beste Gerät aus dem Testfeld.

Aus diesem Grund wird ein Modell, das zum Beispiel zum Testzeitpunkt in der Leistungs-Kategorie den Bestwert erlangt hat, zu einem späteren Zeitpunkt schlechter dastehen, sobald schnellere Modelle getestet wurden.

Die aktuell besten Smartphones finden Sie in unserer Handy-Bestenliste. Hier geht's zum Testbericht. Auch danach können Sie in unserer Bestenliste filtern.

In der folgenden Liste sehen Sie stets aktuell die zehn besten Handys aus unserer Bestenliste. Apples iOS oder Googles Android?

Android One ist eine unveränderte Android-Version. Wenn die auf einem Smartphone installiert ist, so erhält der Käufer garantiert zwei Jahre System- und drei Jahre Sicherheitsupdates.

Somit möchte Google seinem Update-Problem etwas entgegensteuern. Android Go ist eine sehr abgespeckte Version des klassischen Androids. Sie bringt nicht ganz so viele Funktionen mit sich, verbraucht dafür jedoch deutlich weniger Speicher und benötigt kaum Systemressourcen, um flüssig zu laufen.

Auch diese Apps benötigen weniger Speicherplatz, haben jedoch auch nicht alle Funktionen der originalen App.

Welche Leistungsansprüche habe ich? Wie viel Speicherplatz brauche ich? Wie viel Wert lege ich auf die Kamera? Welches Display soll es sein? Wie viel Akku brauche ich?

Wie viel Ausstattung brauche ich? Welche Smartphones sind die besten? Leistung 1,2 Ausstattung 1,2 Akku 1,4 Display 1,2 Kamera 1,1. Zum Preisvergleich zum shop.

Alle Inhalte werden scharf dargestellt und auch im direkten Sonnenlicht sind alle wichtigen Details erkennbar — auch wenn die Display-Helligkeit nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten kann. Zum Test: Samsung S10e. Quick Charge mit bis zu 22,5 Beste Spielothek in Grafenaschau finden ist ebenfalls mit an Bord. Die Auflösung ist ausreichend hoch, die Farbdarstellung super und auch bei Tageslicht lassen sich alle wichtigen Details ablesen. Wenn ein Handy in der Kamera-Wertung beispielsweise 80 Prozent beziehungsweise ein Gut 2,2 erlangt, dann bezieht sich dieser Wert stets auf das beste Gerät aus dem Testfeld.

Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 Video

TOP 9 SMARTPHONES 2020 - Welches Smartphone kaufen? (Sommer) Bitte folgen Mega Holdings Spiegel Tv hierfür dem dargestellten Link. Zum Test: Platz Honor Play. Der Akku lässt sich zügig wieder aufladen; leider fehlt Wireless Charging. Zum einen sollte man als erstes auf die Qualität des Gehäuses sowie der technischen Eigenschaften achten. Aber gute Handys gibt es schon für rund Euro. Eigentlich gehören das Beste Spielothek in GГјtenland finden P30 Pro und das zweitplatzierte Galaxy S10e nicht in diese Übersicht — zumindest nicht dauerhaft, denn die Preise pendeln unentschlossen um Euro. Das neue Flaggschiff aus dem Hause Xiaomi ist da! Meist ist bei einem Mobilfunkgerät zwischen bis Euro schon ein Dual Sim möglich. Was viele Menschen nicht wissen — es gibt durchaus auch Smartphones ohne Vertrag unter Euro auf dem Markt. Es hat eine kurze Akkulaufzeit Pending Д‚ВјBersetzung Testkandidaten, das schnelle Laden tröstet ein wenig. Der Fingerabdrucksensor liegt versteckt Was Verdient Ein Security, so dass ihr das Gerät nur mit einer Berührung des Bildschirms sicher entsperren könnt. Der neue Mobilfunkstandard 5G lässt das Smartphone mobil schnell durch das Internet sausen. Wer ein neues Smartphone sucht und sich ein Bonus BuchungГџatz von Euro gesetzt hat, der darf ruhig einiges erwarten.

Dafür ist die Auflösung mit 2. Dennoch gibt es keine merklichen Schwächen bei der Bildqualität. Die Qualität der Fotos bei Tageslicht ist gut.

Bei wenig Licht erfordert es dagegen eine ruhige Hand. Es schleicht sich ansonsten auffällig viel Rauschen in die Bilder, Ecken und Kanten verschwimmen und Farben werden bleich.

Letztere könnte man angesichts des etwas knappen 64 Gigabyte-Speichers auch gebrauchen. Eine USB Unsere Handy-Bestenliste zählt weit über Hundert Geräte, von denen über zehn Prozent die Gesamtnote "sehr gut" verdient haben.

Das Ranking ist sehr eng, kleine Unterschiede können da einen Unterschied machen. Samsung nutzt nahezu die komplette Vorderseite für das Display aus, statt einer Notch gibt es nur ein kleines Loch für die Frontkamera.

Bei direkten Lichteinfall strahlt das Display mit Candela pro Quadratmeter, unter Idealbedingungen sind sogar 1. Der Kontrast ist gut, die Farbraum-Abdeckung perfekt.

Der neue Hertz-Modus macht Animationen flüssiger, kostet aber Akkulaufzeit. Im Hz-Modus reduziert sich die Laufzeit aber um 2,5 Stunden.

Die Leistung ist dank des hauseigenen ExynosProzessors hervorragend. Fotos bei hellen Lichtbedingungen werden super, auch Dämmerlicht ist kein Problem.

Erstmals sind 8K-Videoaufnahmen möglich. Die Entsperrung klappt schnell - aber nicht merklich schneller als beim iPhone X zum Test. Auf der Rückseite ist eine Dreifach-Kamera verbaut, mit der Nutzer nicht nur optisch zoomen, sondern auch Fotos im Ultra-Weitwinkel aufnehmen können.

Die Fotos haben natürliche Farben und eine sehr gute Detaildarstellung. Rauschen ist allerdings auch sichtbar, vor allem bei schwächerem Licht.

Der Nachtmodus, der sich von allein aktiviert, macht einen guten Job, kann aber nicht ganz mit dem Huawei P30 Pro mithalten.

Dazu liefert Apple Software-Updates bis zu 5 Jahre lang. Das iPhone 11 Pro im ausführlichen Testbericht.

Sie haben den Vorgänger? Und bei schwachem Licht - auch. Cool: Huawei macht das Display selbst zum Lautsprecher. Das ist raffiniert, erfordert aber auch, dass das Ohr beim Telefonieren genau auf der Muschel platziert wird.

Schade ist, dass Musik und Videos nur noch über den unteren Mono-Lautsprecher abgespielt werden. Die Leistung ist klasse und mit der High-End-Konkurrenz gleichauf.

Das Huawei P30 Pro im ausführlichen Testbericht. Die Leistung ist spitze. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon Apps starten blitzschnell, und das Handling ist klasse.

Der Akku macht auch nicht so schnell schlapp. Wir haben bei Dauerbelastung eine Laufzeit von fast 11 Stunden gemessen. Das Laden dauert mit über zweieihalb Stunden aber vergleichsweise lang.

Uns stört zudem die auffällig breite Notch am oberen Dispalyrand etwas. Die ermöglichen nicht nur eine 3D-Gesichtserkennung oder den Bokeh-Effekt, sondern erkennen auch Handvenen und -Gesten.

So können Sie das G8s ThinQ steuern, ohne es zu berühren. Klingt cool — funktioniert aber nicht immer zuverlässig. Einen optischen Bildstabilisator hat das LG G8s nicht.

Bei Tageslicht sind die Fotos in Ordnung, mehr Details dürften es aber sein. Bei schwierigen Lichtverhältnissen lässt die Qualität merklich nach.

Videos drehen Sie immerhin in 4K mit 60 Bildern pro Sekunde. Bei der Ausstattung gibt es dafür keine Mängel.

Für rund Euro zum Preisvergleich bietet es Features, die man sonst nur in der Oberklasse findet. Um näher an ein Motiv heranzukommen, stehen zwei Zoomstufen zur Verfügung.

Das Display misst 6,5 Zoll in der Diaogonalen. Im 19,Format ist es noch recht gut zu bedienen. Der ist zwar insbesondere in der Grafikleistung nicht ganz so stark wie High-End-Prozessoren und Anwendungen wie Megapixel-Fotos zu knipsen oder Spiele herunterzuladen benötigen vergleichsweise etwas länger, aber für eine zufriedenstellende Nutzung im Alltag reicht er zusammen mit sechs GByte RAM aus.

Die Akkuleistung ist sehr gut. Das Xiaomi Mi Note 10 im ausführlichen Testbericht. Mit seinem 3. Das sind Werte, wie man sie sich von einem High-End-Handy wünscht.

Übrigens: das ebenso leistungsfähige XZ2 Compact im Test ist in seiner Klasse praktisch konkurrenzlos und dürfte Fans kompakter Handys begeistern. Das Sony XZ2 im ausführlichen Testbericht.

Die preislichen Unterschiede zwischen den Geräten und Modellen sind ebenfalls enorm und bestimmen teils die Qualität und Ausstattung und Leistung.

Günstige Android-Smartphones bekommen Sie schon für rund Euro — die Leistung der Gerät ist ausreichend, eine starke Performance und ansehnliche Fotos dürfen Sie in dieser Preisklasse aber nicht erwarten.

Für bis Euro gibt es schon viele Geräte, die in unserem Test mit der Note "gut" abschneiden; Smartphones mit einer sehr guten Wertung in unserer Bestenliste beginnen im Preisbereich von etwa Euro, hier finden Sie einige Schnäppchen.

Für den vollen Funktionsumfang mit coolen Extras müssen Sie aber mehr als Euro in die Hand nehmen.

Oftmals braucht nicht jeder Nutzer alle Funktionen. Gerade für den Alltag reichen günstigere Smartphones völlig aus. Ob nun iOS oder Android das bessere Betriebssystem ist, kommt insbesondere auf persönliche Präferenzen und eigene Erfahrungen an.

Leistungstechnisch machen beide Betriebssysteme einen guten Eindruck. Allerdings haben sich Android-Smartphones in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es darum ging, Smartphones auf dem neusten Software-Stand zu halten.

Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten. Apple zeigt hier mit fünf Systemupdates mehr Professionalität.

Ein modernes Betriebsystem ist nicht zu vernachlässigen. Zum einen laufen Apps damit zuverlässig, zum anderen erhalten Sie so auch die neuesten Funktionen.

Auf günstigeren Geräten, darunter viele Motorola- und Nokia-Smartphones, läuft meistens sogenanntes Stock-Android engl. Meist fehlt es diesen Geräten zwar an Features, die bei Smartphones mit eigener Benutzeroberfläche vorhanden sind, jedoch profitiert davon die Systemperformance, was bei günstigeren Geräten mit schwächerer Hardware deutlich von Vorteil ist.

Aktuelle Flaggschiffe sind stets mit dem neuesten, leistungsstärksten Prozessor ausgestattet und liefern somit eine erstklassige Performance.

Wer aber nicht gerade aufwendige 3D-Games auf dem Handy spielt, wird diese Leistung gar nicht wirklich benötigen und kann sich das Geld für Modelle ab mindestens Euro sparen.

Tipp: Ältere Flaggschiff-Handys bringen meist eine minimal schwächere Performance als aktuelle Modelle, bewegen sich preislich aber eher auf Mittelklasse-Niveau.

Übrigens: Ein Smartphone ist nicht zwangsläufig schneller, wenn es einen gigantischen Arbeitsspeicher hat. Ein Gerät mit 8, 10 oder gar 12 Gigabyte RAM kostet zwar deutlich mehr, bietet jedoch keinen nennenswerten Vorteil bei der Performance.

Denn wer viele Anwendungen und Spiele installiert oder viele Fotos und Videos aufnimmt sowie Musik herunterlädt, füllt den Speicher schnell.

Ein Smartphone sollte aktuell daher mindestens 32 GByte internen Speicher mitbringen - und bei dieser eher geringen Kapazität noch einen zusätzlichen Slot für Speicherkarten haben, um Daten wie Musik, Filme und Fotos darauf auslagern zu können.

Smartphones ohne Speicherkartenerweiterung sollten mindestens 64 GByte mitbringen. Falls Sie viel fotografieren und filmen, sind hier sogar GByte empfehlenswert.

Wie gut die Kameraqualität eines Smartphones ist, lässt sich nicht zwangsläufig an den technischen Daten ablesen. Zwar kann man auf Richtwerte wie eine Auflösung von mindestens 12 Megapixel, Autofokus und optischen Bildstabilisator achten, richtig aussagekräftig sind solche Eckdaten aber nicht.

Auch die Verarbeitung ist extrem hochwertig und steht einem doppelt so teurem Huawei P30 Pro in nichts nach. Diese löst mit 32 Megapixeln auf.

Dank hoher Displayhelligkeit und stabiler Blickwinkel stellt auch direkte Sonneneinstrahlung kein Problem dar. Auf der Rückseite des Euro-Smartphones erwarten uns gleich vier verschiedene Kameralinsen , wobei die Hauptkamera von Sony stammt und 48 Megapixel stark ist.

Dieses Zusammenspiel ermöglicht hervorragende Bilder im Alltag, sowohl bei guten als auch bei schlechteren Lichtverhältnissen: natürliche Farben, gute Kontraste und eine ausgeglichene Beleuchtung!

Zweifelsohne eine der besten Smartphone-Kameras , die man für diesen Preis bekommen kann. Im Inneren setzt Honor auf den hauseigenen Kirin Dementsprechend liefert er ausreichend Leistung für den Alltag, meistert darüber hinaus aber auch anspruchsvolle Spiele.

Ausgezeichnete Rahmenbedingungen! Der Akku hat eine Kapazität von 3. Wireless Charging wird leider nicht unterstützt. In diesen Tagen wird das Honor 20 mit der aktuellsten Android Version 10 ausgestattet.

Der chinesische Hersteller Xiaomi ist gleich zweimal in unserer Liste vertreten. Für einen schmalen Taler bekommen die Nutzer ein schönes Design, einen flotten Prozessor und eine richtig gute Kamera.

Bei dem Gehäuse setzt Xiaomi ebenfalls auf Glas. Das sieht schick aus und fühlt sich darüber hinaus auch sehr hochwertig an.

Die Farbdarstellung ist gut und die Helligkeit auch für direkte Sonneneinstrahlung ausreichend. Eine kleine Punch-Hole-Kamera darf natürlich auch nicht fehlen.

Mit der Megapixel starken Frontkamera lassen sich gute Selfies knipsen. Auf der Rückseite sitzen sogar ganze 4 Kameralinsen.

Dabei fasst der Hauptsensor jeweils vier Pixel zu einem zusammen. Bei dem Prozessor handelt es sich um einen Qualcomm Snapdragon G , welcher speziell für Mobile-Games optimiert wurde.

Dementsprechend liefert er auch nicht nur im Alltag, sondern auch in aufwendigen Spielen eine sehr gute Leistung ab. Der Akku ist mit einer Kapazität von 5.

Damit kommt man locker über den Tag. Bei dem Betriebssystem handelt es sich um Android Wenn es nach reiner Leistung geht, sehen wir das Honor 20 ganz vorne.

In Sachen Farbdarstellung, Kontrast und Helligkeit können die anderen Modelle einfach nicht mithalten.

Das beste Gesamtergebnis ist diesmal schwer zu bestimmen. Das Honor 20 punktet mit einer exzellenten Verarbeitung, einer grandiosen Performance und einer sehr guten Kamera, kostet aber auch am meisten.

Auf der anderen Seite gibt es mit dem Redmi Note 9 Pro ein Modell, welches in allen genannten Aspekten nur einen Tick schlechter abschneidet, dafür aber auch deutlich günstiger ist.

Was man auch bedenken muss ist der Support und das Update-Versprechen. Samsung wird zwar immer als Premium-Marke gleich nach Apple genannt… aber was Support und Updates angeht, ist Apple einfach führend.

So produziert man Elektromüll. Apple unterstützt die Geräte i. Warum macht das kein anderer Hersteller? Samsung Galaxy A50 Samsung kennt doch eigentlich jeder.

Die besten Smartphones bis Euro. Inline Feedbacks. Tom Stein. Would love your thoughts, please comment.

Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 Relevante Fragen zu diesem Artikel

Find X2 Lite. Die Geräte, die Lieblingsmannschaft für euch herausgesucht haben, liegen preislich etwa zwischen Transaktionsnummer Verfolgen Euro. So kann sich auch das Mi Note 10 sehen lassen! P smart Z. Zum Test: Platz Monopoly Euro Redmi 7. Die Verarbeitung ist ordentlich, das Gehäuse ist glatt.

Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020 - iPhone SE (2020): Apples Preis-Leistungs-Handy unter 500 Euro

Jene Geräte verfügen über die aktuelle technische Ausstattung sowie einige Features. Moto G 5G Plus. Zum Test: Redmi Note 9 Pro. Hier sind neben der reinen Leistung in mAh auch Dinge wie Schnellladefähigkeit und die Möglichkeit, kabellos zu laden, wichtig. Das Samsung Galaxy M31 besticht durch seine überragende Akkulaufzeit und gehört zu den Handys mit der besten Ausdauer. Erweiterbarkeit per Micro-SD oder Ähnlichem ist da nicht mehr zwingend nötig, die meisten Modell bieten das aber nach wie vor. Poco F2 Pro.

4 thoughts on “Bestes Smartphone Bis 500 Euro 2020”

Leave a Comment